#BEAUTY – COLOR ON YOUR LIPS

DSC_0925 Eigentlich mache ich täglich nicht viel und stehe auch nicht ewig im Bad. Bei mir muss es schnell gehen und ich schlafe viel zu gern um dass ich stundenlang im Bad stehen würde. Ichtrage eigentlich fast immer ein sehr dezentes Make-Up und fühle mich damit auch sehr wohl. Ich war noch nie der Typ Frau der sich bis zur Unkenntlichkeit schminkt. Ich mag eher einen fast natürlichen Look und habe deshalb auch nicht Unmengen an Make-Up-Produkten. Dazu kommt, dass ich es nicht leiden kann, wenn Dinge die ich schon ewig nicht mehr benutzt habe, meine Schränke blockieren. Ich habe für alles was ich benutze und brauche ein Ablaufdatum. Alles was in einer bestimmten Zeit nicht benutzt wurde, wird meist auch in Zukunft nicht mehr benutzt und muss so Platz machen für andere wichtige Dinge. Mein Schränke im Badezimmer sind also fast immer aufgeräumt und übersichtlich. Klar, man möchte für besondere Anlässe auch immer etwas Back-Up-Make-Up haben. Wenn man vielleicht einen Mädelsabend macht oder mit dem Liebsten mal wieder schick essen geht. Dann braucht man manchmal eben doch etwas mehr als nur das tägliche und unscheinbare Tages-Make-Up- Für solche Fälle habe ich immer ein paar kleine Produkte parat. Kommt es dann mal zu solchen Anlässen, reicht oft auch schon nur etwas Farbe auf den Lippen aus um gleich ganz anders auszusehen. Einen Lippenstift hat man immer in der Tasche und somit ist das für mich ein sehr effektives Produkt, welches aus einem Tageslook schnell einen Abendlook machen kann. Manchmal muss etwas Farbe auf die Lippen und manchmal ist es fast das einzige was man braucht um ausgehfertig auszusehen. Palettenweise Lidschatten oder Tigelweise Puder, Primer und Highlighter können überflüssig sein, wenn man die Lippen in der richtigen Farbe betont. Vielleicht bin ich da etwas altmodisch oder nicht up to date aber das Wichtigste ist doch, dass man sich wohl fühlt und sich mit dem eigenen Äußeren identifizieren kann.

Astor

Lippenstift Astor PERFECT STAY
FABULOUS LIPSTICK

Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern in denen ich jegliche Farbe auf den Lippen verschmähte. Ich war wohl einfach noch zu jung um das irgendwie schick zu finden. Immer wenn ich dann eine Frau in meinem Alter sah, die viel Lippenstift trug, fand ich das to much und viel zu aufreizend. Sah ich eine Frau die etwas älter war, dachte ich mir jedoch immer, dass ich vielleicht auch mal irgendwann so erwachsen bin und eine Frau bin die mit Überzeugung ihren roten Lippenstift trägt. Man wie älter und reifer und spätestens wenn man Mutter wird, ist man eben erwachsen. Man entdeckt eine neue reife Seite an sich und möchte das natürlich auch zeigen. Man möchte ernst genommen werden und nicht mehr als junge und unschuldige oder unerfahrene Frau gesehen werden. Man trägt ihn irgendwann, den Lippenstift. Wenn ich mir heute Farbe auf die Lippen auf trage, dann soll das nicht zeigen, dass ich aufgedonnert aussehen soll, sondern es soll zeigen, dass ich mittlerweile erwachsen bin. Es soll zeigen dass ich mitten im Leben stehe, eine Frau bin die ihr Leben im Griff hat und die auf jeden Fall mittlerweile erwachsen geworden ist. Nicht zuletzt soll es natürlich einfach hübsch aussehen!

Es tummeln sich also immer mal so ein paar Lippenstifte in meinem Badezimmer oder auch in meiner Handtasche. Wenn ich dann mal einen benutze, dann soll der natürlich halten und nicht alle paar Stunden aufgefrischt werden. Ich schaue also gezielt nach Produkten die halten was sie versprechen. So auch zum Beispiel der neue Astor perfect stay fabulous lipstick. Im Januar kam bei mir ein gratis Päckchen an mit diversen Farben des neuen Lippenstiftes und diese wurden natürlich gleich von mir und einer Freundin getestet. Man muss diesem Lippenstift eines lassen. Er hält wirklich sehr lang und sieht trotzdem nicht wie eingetrocknet auf den Lippen aus. Er spendet sehr viel Feuchtigkeit und dennoch sehr viel Farbe. Ich mag ihn sehr und er ist gerade der Favorit für mich sobald ich dann mal Farbe auf den Lippen möchte.

So ist das also mit dem Lippenstift der Frau. Als junger Mensch wird er nicht gemocht und oft als billig angesehen. Sobald man aber etwas älter wird, ist er nicht nur ein Make-Up-Tool, sondern auch ein wichtiges Accessoire dass viel Persönlichkeit wider spiegelt. Irgendwann kommt man dann wieder in ein Alter in dem man wieder nicht mehr so viel Make-Up trägt. Bis dahin dürfen sich bei mir noch so einige Lippenstift breit machen und auch ein wenig meine Badschränke blockieren.

Schreibe einen Kommentar