#BEAUTY- SUMMER LEGS

In Kooperation mit Philips

Langanhaltend glatte Beine ohne ständig den Rasierer schwingen zu müssen, ja das geht und das sogar ohne ziemlich großen Aufwand. Etwas Disziplin, Durchhaltevermögen und das IPL System von Philips gehören dazu um langanhaltende Sommer-Beine zu zaubern. Klar, die meisten werden denken dass es nicht funktioniert aber ich kann euch eines besseren belehren. Es funktioniert, wenn man durchhält!

Seit Januar teste ich jetzt den Lumea Prestige IPL von Philips und ich muss zugeben, bei mir hat es etwas gedauert bis ich erste Erfolge verzeichnen konnte. Ich habe von Natur aus dicke Haare die sehr schnell nachwachsen. Was auf dem Kopf ein Segen ist, ist an allen anderen Stellen des Körpers einfach nur nervig und so musste ich jeden Tag ausgiebig den Rasierer schwingen. Natürlich hat mich das schon immer genervt und ich wollte seit langem Abhilfe schaffen. Ins Sugaringstudio würden mich keine zehn Pferde bekommen. Die Angst vor den Schmerzen ist einfach zu groß. Auch ans Epilieren hatte ich schon gedacht und es natürlich ausprobiert und das tat echt sau weh bei meinen dicken Haaren. Also musste etwas effektiveres her was auch noch am besten ohne Schmerzen erleiden zu müssen funktioniert. Das IPL Gerät von Philips kam daher wie gerufen und ich habe mich wirklich sehr gefreut es testen zu dürfen.

Es sind nun 4 Monate vergangen und deshalb wurde es jetzt für mich Zeit euch von meinen persönlichen kleinen Erfolgen zu berichten. Der Philips Lumea IPL ist erstmal sehr einfach zu bedienen. Man lädt das Gerät komplett auf und kann dann direkt nach der Rasur loslegen. Dabei wählt man den richtigen Aufsatz für die entsprechende Körperpartie und steckt diesen einfach nur auf. Die richtige Lichtintensität lässt sich sehr einfach einstellen. Bei mir musste es natürlich immer die Stufe fünf sein. Den Philips Lumea hält man im richtigen Winkel dann auf die Hautpartie und drückt einfach ab. Man kann auch ganz bequem, wenn man die Beine behandelt, den Auslöser gleich gedrückt halten und so werden die Lichtimpulse automatisch nacheinander abgegeben. Sehr praktisch, denn gerade an den Beinen geht es so viel schneller. Das Gerät wird einfach über die Haut geführt. Alle anderen Zonen des Körpers werden dann natürlich immer durch manuelles Auslösen behandelt. Es gibt verschieden Aufsätze, so auch einen Aufsatz für die Bikinizone und einen für die Gesichtszone. Die einzelnen Aufsätze sind mit verschiedenen Filtern ausgestattet. Bevor man anfängt, sollte man sich natürlich die Anleitung genau anschauen. In der Anleitung sind auch Tabellen enthalten in denen man genau ablesen kann welcher Haar- und Hauttyp man ist und bekommt so eine Hilfe für das erste Einstellen der Intensität. Auch sehr praktisch ist die passende App dazu. Diese zeigt genau wann die nächste Behandlung stattfinden sollte und man wird sogar bequem daran erinnert.

Philips Lumea IPL dauerhafte Haarentfernung Haarentfernung Am Anfang sollte man die Behandlungen aller zwei Wochen wiederholen. Nach einer ersten Phase werden die Behandlungszyklen verlängert bis man irgendwann nur noch aller zwei Monate behandeln muss und das ist doch schon eine mega Erleichterung. Ich finde die Arbeit ist es auf jeden Fall wert.

Ich selbst habe nach den ersten zwei Behandlungen nicht viel gemerkt habe aber dennoch weiter gemacht. Es war ja von Anfang klar, dass es nicht gleich Wunder wirken würde. Nach den weiteren Behandlungen spürte ich jedoch einen klaren Unterschied. Die Haare an den Beinen wurden feiner und weicher, fast kaum spürbar und das war für mich schon ein echter Erfolg. Natürlich kann man wie gewohnt weiter den Rasierer benutzen und vor jeder Behandlung mit dem Philips Lumea IPL sollte man ja sowieso frisch rasieren.

Nach einer gewissen Zeit wurden die Haare an den Beinen immer weniger, noch feiner und weicher und mittlerweile sieht und merkt man kaum noch etwas. Um das Ergebnis aufrecht zu erhalten wird natürlich mit dem IPL Gerät in den gewissen Abständen weiter gemacht. Die App erinnert mich ja immer wieder fleißig daran. Die Haare an den Achseln und auch in der Bikinizone haben sich nicht so lang gesträubt und gerade im Achselbereich konnte ich ein viel schneller Ergebnis verzeichnen. Den glatten Sommer-Beinen steht also nichts mehr im Weg.

HaarentfernungPhilips Lumea IPL

Philips Lumea

Ich kann das Gerät wirklich empfehlen. Wenn man etwas Durchhaltevermögen hat, wird man mit den versprochenen Ergebnissen belohnt und auch wenn die Behaarung nicht ganz und auch nicht für immer weg bleiben wird, es ist eine wirkliche Erleichterung wenn die Haare nur noch sehr langsam und fein nach wachsen.

Wenn ihr also noch schnell die Beine für den Sommer fit bekommen wollt, dann kann ich euch den Philips Lumen wärmstens empfehlen…

Die verschiedenen IPL Geräte von Philips könnt ihr hier nochmal ganz genau entdecken.

Das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt

Schreibe einen Kommentar