#FOOD-Mom’s Birthday-Cake

Ja auch ich habe irgendwann mal meinen Geburtstag und jedes Jahr feiern wir etwas zusammen mit der Familie. Wie das so ist, wird sich am Nachmittag getroffen und zusammen Kaffee getrunken. Da ich ja sowieso gern hinter dem Herd stehe, oh mein Gott wie altmodisch, nein, es macht mir einfach Spass, backe ich auch hin und wieder einen Kuchen. Seit ein paar Jahren gibt es zu meinem Geburtstag immer die selbe Torte. Warum? Ich steh total auf Raffaello und Erdbeeren, und Sahne und und und… Wenn man einen Kuchen ein paar mal gemacht hat, geht der irgendwann total schnell und stellt keine Herausforderung mehr dar auch wenn der total schwer aussieht. Nur gut, denn ich war echt unter Stress und war froh den Kuchen ganz schnell nebenbei gemacht zu haben. Deshalb bin ich leider nicht selbst dazu gekommen schöne Bilder zu machen und musste ein Bild vom letzten Jahr nehmen. Egal, denn der sieht ja immer gleich gut aus. Ach ja, der schmeckt natürlich auch super lecker und deshalb möchte ich euch das Rezept gern verraten. Also wer so wie ich total auf Kokos und Erdbeeren steht, kommt an dieser Torte nicht vorbei! Viel Spass beim Nachbacken…

Erdbeer-Raffaello-Torte

3 l-große Ei(er)
120 g Zucker
etwas abgeriebene Zitronen-Schale
50 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver 
1 große Packung Konfekt (Raffaello)
500 g Erdbeeren, geputzt und gewaschen
600 g Schlagsahne
2 Päckchen Vanillinzucker
2 Päckchen Sahnesteif
30 g Kokosraspel

Erdbeer Raffaelo Torte

Zubereitung

die Eier trennen//das Eiweiß mit 3 Esslöffeln lauwarmem Wasser steif schlagen//100 g Zucker zum einrieseln lassen//die Eigelbe unterheben den Zitronenabrieb zufügen//Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Eischaummasse sieben und unterheben//den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen//den Biskuitteig darauf glatt streichen//im vorgeheizten Backofen (175 Grad) ca. 25 Minuten backen//auskühlen lassen, aus der Form lösen und waagrecht einmal durchschneiden//alle Raffaello (bis auf ein Paar für die Dekoration) in grobe Stücke schneiden//alle Erdbeeren (bis auf ein Paar für die Dekoration) würfeln// die Sahne mit dem restlichen Zucker, dem Vanillinzucker und dem Sahnefestiger steif schlagen//ein Drittel der Sahne beiseite stellen//die Erdbeeren und Raffaellostücke unter die restliche Sahne heben//diese Masse kuppelartig auf einen Boden streichen//mit dem zweiten Boden bedecken//die übrige Sahne auf den zweiten Boden streichen//die Koksraspeln in einer beschichteten Pfanne etwas anrösten//die Torte mit den Kokosraspeln,den übrigen Erdbeeren und Raffaello hübsch dekorieren//den Kuchen bis zum Anschnitt kalt stellen//fertig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du weiterlesen möchtest, akzeptiere bitte die süßen Kekse... mehr davon...

Dieser Blog läuft nur mit ausreichend Keksen! Wir lieben die doch alle oder? Die Einstellung dafür ist automatisch auf akzeptieren gesetzt.

Weg damit!