#FOOD – THAI-CURRY

Thai Curry Rezept

Es gibt wohl kaum ein Rezept in welches ich mich mehr knien könnte als in dieses und es gibt wohl kaum jemanden in meiner Familie der mir davon etwas weg essen würde. Ich steh total auf Essen aus der asiatischen Küche und von mir aus könnte es aus dieser Richtung jeden Tag etwas auf den Tisch geben. Ja, ich muss mich oft durchsetzten wenn wir gemeinsam entscheiden was wir denn kochen und ich schon wieder im Spezialitäten-Regal verschwunden bin aber da ich sowieso diejenige bin die meistens in der Küche steht, erledigt sich dies von selbst… Ich habe hier mal ein super schnelles Rezept für Thai-Curry für euch. Ja, wenn es tatsächlich schnell gehen soll, greife ich ausnahmsweise zu tiefgekühlten Gemüse aber ich muss zugeben, dass es mit frischem Gemüse noch besser wird. ich habe es euch hier mal in der schnellen Variante nieder geschrieben und hoffe dass auch ihr, wenn ihr auf Curry und solchen Kram steht, davon begeistert seid…Die Zutaten solltet  ihr in einem gut sortierten Supermarkt finden. Im Netz findet man unzählige Thai-Curry Rezepte und bei jedem ist etwas mehr oder weniger Gemüse dabei. Ihr solltet ausprobieren wie es euch am besten schmeckt. Ich finde zum Beispiel Ananas darin auch ganz gut…

Zutaten

400 Gramm Putenfleisch

1 Glas rote Currypaste

1 Glas Bambussprossen

1 Dose Kokosmilch

1 Bund Thai-Basilikum

etwas Erdnussöl

ein Bund Koriander

eine Tüte TK-Gemüse asiatische Art oder:

3-4 Karotten

3 Paprika

3 Frühlingszwiebeln

300 Gramm grüne Bohnen 

250 Gramm Jasminreis alternativ geht auch Basmati-Reis

Thai Curry

Zubereitung

den Reis in 500 ml kochendes Wasser geben und 20 Min köcheln lassen//etwas Erdnussöl in einer großen Pfanne, am besten macht sich natürlich ein Wok, erhitzen//das in Stücke geschnittene Fleisch daran anraten//Gemüse in Stücke schneiden und Bambussprossen abtropfen lassen//die Zwiebeln in kleine Ringe schneiden//einen EL rote Currypaste nun kurz mit anbraten//die Zwiebeln und das Gemüse dazu geben und ebenfalls etwas mit anbraten//mit Kokosmilch ablöschen und kurz aufkochen lassen//etwas Koriander-Grün und frische Thai-Basilikumblätter mit dazu geben//mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Garnieren evtl. noch mal etwas Koriander-Grün und Basilikum verwenden//fertig!

Thai Curry

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.