Unser Traum vom Haus #10

So langsam tut sich etwas und so langsam kann auch ich mir ein Bild machen. Der Bauantrag ist ja nun durch und nun wird es angegangen. Auf unserem Grundstück hat sich bis jetzt noch nicht viel getan, zumindest nicht viel Sichtbares. Der Boden wurde natürlich schon platt gemacht und auch der Liebste war schon ganz fleißig und hat wunderschöne alte Steine ausgegraben und gesichert. Ich habe dagegen immer noch kein richtiges Bild im Kopf, denn als Frau tut man sich immer etwas schwer wenn man noch nicht sehen kann oder? Bei mir ist es so und deshalb bin ich gefühlsmäßig immer noch nicht richtig drin in der Hausbausache. Ich bin wirklich froh, dass es jetzt zwar offiziell losgegangen ist, aber so richtig vorstellen kann ich es mir immer noch nicht.

Erst letztens, als ich auf dem Grundstück stand, konnte ich mir kein richtiges Bild vom zukünftigen Haus machen. Das Grundstück wirkt irgendwie kleiner als es ist und auch die Größe des Gartens lässt mich ein wenig grübeln. Der Gatte kann sich das alles besser vorstellen und muss mich immer wieder beruhigen und mir sagen, dass doch alles richtig ist und auch die Größe und Lage perfekt ist. Ich bin leider immer noch etwas skeptisch und kann es wohl erst richtig realisieren, wenn wir dann umgezogen sind.

Haus bauen Halle Saale Haus bauen Halle Saale

Ich mache mir eigentlich mehr Gedanken über die organisatorischen Dinge. Ich denke über einen Kita-Wechsel nach, um mir weite Wege zu sparen und konnte mich bis jetzt noch nicht entscheiden. Ich rechne immer wieder nach, um auf irgendeinen Fertigstellungstermin zu kommen. Ich versuche mir auszumalen wie lang dann wohl noch die Feinarbeiten andauern würden bis wir dann endlich einziehen können. Solche Gedanken gehen mir durch den Kopf und doch scheint es so, dass noch eine Menge Zeit bis zu diesen Punkten bleibt. Einen Termin zur Fertigstellung müssen wir dennoch so langsam erhalten. Sollte der Mini wirklich die Kita wechseln, werde ich mich natürlich an diesem Termin orientieren müssen. Auch andere Dinge hängen natürlich an diesem einen Termin. Sobald das Haus Schlüsselfertig ist, müssen natürlich noch die Wände und Böden fertig gestellt werden. Wir werden auch diese Sachen nicht selber machen, denn so handwerklich geschickt bin ich auch nicht und werden dafür wohl auch gar keine Zeit haben. Die Arbeit geht eben vor und unendlich viel Urlaub haben auch wir leider nicht.

Man merkt schon, ich beschäftige mich eher mit den Dingen, die letztendlich das Ziel ausmachen und mit Dingen, die Frau eben mehr interessiert als die Beschaffenheit der Steine oder der Dachziegel. Man malt sich halt doch schon vorher aus wie es aussehen könnte und träumt sich schon mal durch verschiedene Deko- und Einrichtungsshops. Ach ich kann es einfach nicht erwarten….Frau eben! Man sieht jetzt schon hier und da bestimmte Möbel und Deko-Ideen und ich würde am liebsten jetzt schon alles kaufen damit es dann bloß nicht in Vergessenheit gerät…Ich werde mich wohl noch etwas zusammenreißen müssen.

Haus bauen Halle Saale Haus bauen Halle Saale

Nachdem wir die wichtigsten Dinge beim Bauanlaufgespräch durchgesprochen haben, kommen natürlich auch Dinge, die eher zum Ende hin wichtig sind und über die wir uns trotzdem jetzt schon einig sein sollten. Welche Fliesen wählt man aus, welche Wandfarbe soll es sein und welcher Fußbodenbelag soll verlegt werden. Meine Gedanken und Ideen gehen schon in eine Richtung und doch will ich mich dazu auch nochmal beraten lassen. Es gibt unzählige Wandfarben, Tapeten oder sogar verschiedener Putz der auf die Wände aufgebracht werden kann. Es gibt verschiedene Arten den Fußboden zu gestalten und alle Arten haben ihre Vorteile aber auch ihre Nachteile. Ein entsprechender Maler sollte die Wand- und Fußbodenarbeiten übernehmen, uns genügend beraten können und sollte auch zeitlich ganz gut aufgestellt sein. Immerhin müssen wir ja auch unsere aktuelle Wohnung irgendwann kündigen und dann muss der Zeitplan unbedingt eingehalten werden. Aber auch das Budget ist an dieser Stelle entscheidend und so wird die Suche nach dem letzten Gewerk wohl nochmal nervenaufreibend. Ich hab schon jetzt gewisse Vorstellungen und weiß, dass viele Wände im Erdgeschoss eher dunkel gehalten werden sollen. Vielleicht sogar mit einem netten Muster, denn die Wände dürfen bei mir auf keinen Fall langweilig werden. Ich frage mich ob Fototapeten noch angesagt sind und falls nicht, dann wäre es doch auch total cool wenn man die beliebte Fototapete wieder zum Leben erweckt… Ich überlege mir das wohl noch mal ganz genau aber meine Idee gefällt mir bis jetzt sehr gut.

Also der Maler muss zum Schluss startbereit sein und dann auch zum Einzugstermin fertig sein und ich hoffe wirklich, dass dabei nichts schief geht. Ich wüsste wirklich nicht wo wir sonst mit unserem ganzen Kram unterkommen sollten….Aber bis dahin bleibt noch etwas Zeit und erst ab dem Kündigungsschreiben für die aktuelle Wohnung werde ich wohl etwas panischer werden.

Bis zu diesem spannenden letzten Abschnitt, der mich dann wohl völlig kaufsüchtig werden lässt, ist noch etwas Zeit und diese Zeit wird natürlich mit spannenden Abschnitten vom Bau gefüllt. Im Moment warten wir auf das Ergebnis des Bodengrundgutachtens und hoffen, dass der aktuelle hinterbliebene Keller einfach im Boden verbleiben kann. Sollte das so sein geht es natürlich schneller mit der Bodenplatte und dann habe ich endlich etwas Sichtbares für mich. Man kann sich als Frau eben nur schwer herein denken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.