Unser Traum vom Haus #14

Was macht denn euer Hausbau? Das ist die Frage die in letzter Zeit öfter an uns gerichtet wird, denn auch die Familie oder die Bekannten werden langsam neugierig und fragen sich wie es denn mittlerweile so aussieht auf unserer Baustelle. Es läuft und geht endlich voran und mittlerweile können wir die Fragen mit Einzelheiten zum Baufortschritt beantworten. 

Es hat sich wirklich viel getan in letzter Zeit und ich bin immer noch erstaunt darüber wie schnell so ein Bau hochgezogen ist. Mittlerweile steht der Rohbau komplett und man kann die einzelnen Räume erkennen. Ich war natürlich neugierig und bin schon des öfteren mit dem Zukünftigen durch die Räume gegangen. Gemeinsam haben die Aufteilung besprochen und unserer Fantasie freien Lauf gelassen. Aufregend ist es auf jeden Fall und es macht auch Spaß sich die Möbel und alles andere in Gedanken in den einzelnen Räumen vorzustellen und gedanklich hin und her zu schieben.

Es ging also in den letzten Wochen sehr schnell voran und die Aufregung steigt so langsam wieder. Bei all den Schwierigkeiten der letzten Monate haben wir es uns angewöhnt irgendwie total entspannt zu werden was dieses Herzensprojekt betrifft und so hatten wir unser Richtfest gar nicht mehr so richtig auf dem Schirm. Erst vor ein paar Tagen sagte ich zum Zukünftigen, dass wir uns doch mal so langsam Gedanken machen müssen wegen des Richtfestes und plötzlich ist der Termin auch schon da. Noch heute Nachmittag fahren wir gemeinsam mit dem Mini auf die Baustelle und werden dort das kleine offizielle Richtfest abhalten. Das heißt der Dachstuhl ist noch heute Nachmittag fertig und das ist schon beeindruckend. Ein zweites Richtfest werden wir am kommenden Wochenende für Freunde, Familie und Nachbarn veranstalten, denn für uns bedeutet es schon ziemlich viel diesen Bauabschnitt ordentlich zu feiern. Ehrlich gesagt haben wir absolut keine Ahnung wie man so ein Richtfest richtig abhält, man baut ja für gewöhnlich auch nur einmal im Leben. Wichtig ist uns, es mit den Lieben zu feiern und in Erinnerung zu behalten.

Es ist doch immer das Gleiche. Ers ist man total ungeduldig und unglücklich weil nichts so schnell voran geht wie man sich das wünscht und dann geht doch plötzlich alles ganz schnell. Aktuell sind wir sehr glücklich mit der Situation und freuen uns über jeden neuen Bauabschnitt.

Noch heute Nachmittag werden wir die Sektkorken knallen lassen und auf dem Baugerüst für Fotos posieren und wir freuen uns sehr. Auf den nächsten Baufortschritt würde ich mal sagen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du weiterlesen möchtest, akzeptiere bitte die süßen Kekse... mehr davon...

Dieser Blog läuft nur mit ausreichend Keksen! Wir lieben die doch alle oder? Die Einstellung dafür ist automatisch auf akzeptieren gesetzt.

Weg damit!