Unser Traum vom Haus #3

Haus bauen Halle Saale

Ich bin langsam aber sicher verzweifelt! Es scheint als hätte sich die ganze Stadt gegen uns verschworen, denn es gibt einfach kein Grundstück auf das wir unser geplantes Haus setzen können. So sehr wir auch danach suchen, es ist einfach nichts passendes und vernünftiges zu finden. Wir sind bereits unzählige Male im Schritttempo durch diverse Wohnviertel gefahren in der Hoffnung irgendein ein verlassenes Grundstück oder Haus zu finden. Ein paar Grundstücke hatten wir zwar dadurch schon gefunden, jedoch gibt es dann bei nähere Betrachtung und Anfrage immer einen Haken.

Das Grundstück ist ungünstig geschnitten, die Eigentümer wollen es nicht verkaufen und lieber den eigenen Enkelkindern überlassen oder der Preis ist einfach zu hoch und unbezahlbar. Ja selbst als wir uns eigentlich schon fast für ein Neubaugebiet entschieden hatten, kam hinterher dann doch ein Problem. Die neuen Grundstücke werden von einer anderen Baufirma bebaut oder die gewünschte Größe ist einfach nicht zu haben.

So langsam schwinden die Kräfte und die gute Laune bei der ganzen Sache und ich hab schon des Öfteren einfach alles hinschmeißen wollen. Es zerrt an den Nerven, wenn man Abend für Abend in diversen Immobilien-Portalen sucht und immer wieder enttäuscht wird oder wenn man durch wirklich sehr viel Glück ein Grundstück gefunden hat und man dann aber doch eine Woche zu spät war und jemand anderes einfach schneller war.

Ich weiß gar nicht wie ich eine ganze Planungs- und Bauphase überstehen soll, wenn ich schon jetzt die Nase gestrichen voll hab. Man hört zwar immer das ein Eigenheim zu bauen sehr viel Spass macht, aber ich hab davon bis jetzt leider noch nichts bemerkt. Es sind bereits drei Monate ins Land gegangen und wir sind noch nicht viel weiter als das fest steht, welchen Haustyp wir nehmen. Achja, das schränkt unsere Suche natürlich auch nicht etwas ein. Wir möchten unbedingt ein Einfamilienhaus im Stadtvillastil und möchten da auch gar keine Kompromisse eingehen. Der Haustyp gefällt uns beiden sehr gut und wir sind uns beide einig. Ich denke das ist sehr wichtig, denn wir wollen uns beide ja in diesem Eigenheim  wohlfühlen. Es bringt ja nichts, irgendeine Alternative zu wählen und am Ende nicht zufrieden zu sein. Deshalb haben wir uns schon vor drei Monaten entscheiden lieber auf das richtige Grundstück zu warten. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich mir das wäre doch sehr einfach. Wir suchen einfach 2-3 Wochen intensiv und dann sollten wir doch sicher etwas gefunden haben. Tja man sieht ja was dabei heraus kommt und das meine Geduld gerade ganz schön auf die Probe gestellt wird.

Quelle: http://www.hausausstellung.de/stadthaus-flair-152-re-klinker.html

Quelle: http://www.hausausstellung.de/stadthaus-flair-152-re-klinker.html

Quelle: http://www.weberhaus.de/haeuser/baureihen/citylife/

Quelle: http://www.weberhaus.de/haeuser/baureihen/citylife/

Quelle: http://www.weberhaus.de/haeuser/baureihen/citylife/

Quelle: http://www.weberhaus.de/haeuser/baureihen/citylife/

Vielleicht haben wir auch einfach zu hohe Ansprüche und müssen noch sehr viel lernen. Vielleicht müssen wir uns doch einfach für ein Grundstück in etwas weitere Entfernung entscheiden um endlich erstmal fündig zu werden. Vielleicht haben viele andere Bauherren genau das Gleiche machen müssen um einfach ein bezahlbares Grundstück zu finden und vielleicht wirkt es nur nach außen so als hätten alle anderen Glück und das perfekte Traumgrundstück, nur wir nicht.

Ich bin kurz davor bei anderen Bauherren einfach mal zu klingeln um ihnen mein Leid zu klagen in der Hoffnung aufmunternde Worte zu hören, denn im Moment bekommt man die von keinem. Man hat einfach Pech und muss weiter warten bis in alle Ewigkeit oder sich für eine schlechtere Alternative entscheiden.

Mein Plan war es eigentlich schon im nächsten Sommer in meinem eigenen Garten zu sitzen in dem der Mini ganz viel Platz zum Spielen und Toben hat. So wie es momentan aussieht wird das wohl nichts und ich bin sehr traurig darüber. Unsere Laune und Euphorie ist mittlerweile so im Keller, dass wir sogar seit drei Wochen nicht mehr viel gesucht haben denn es scheint einfach hoffnungslos.

 

Wir werden also leider weiter warten und auf ein Wunder hoffen müssen. Oder wir erweitern unseren Suchradius etwas und sammeln nochmal neue Kräfte für das gemeinsame Projekt.

Die Hoffnung stirbt zuletzt….

 

 

Headerbild: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du weiterlesen möchtest, akzeptiere bitte die süßen Kekse... mehr davon...

Dieser Blog läuft nur mit ausreichend Keksen! Wir lieben die doch alle oder? Die Einstellung dafür ist automatisch auf akzeptieren gesetzt.

Weg damit!