Ab an den See #1

Es gibt sicher eine menge guter Badeseen und doch kennt man manche noch nicht. Gerade mit Kind ist es ziemlich bequem einfach an einen guten See um die Ecke zu fahren. Kinder lieben es zu Baden und im Sand zu spielen und deshalb muss ein guter Badesee auch immer einen kleinen Sandstrand haben. Auch bei uns hier in der näheren Umgebung gibt es viele Möglichkeiten ins kühle Nass zu springen und doch haben wir noch nicht alle Seen erkunden können. Sobald man einen Lieblingsstrand hat, dann plant man seine Ausflüge sicher immer an diesem einen See und verpasst dadurch vielleicht die anderen netten Badestrände die genauso schön oder vielleicht sogar noch schöner sein könnten.

Wie haben es in diesem Jahr ehrlich gesagt noch gar nicht geschafft mit dem Mini an einen Badesee in der Nähe zu fahren. Entweder passte das Wetter einfach nicht oder es war einfach keine Zeit für einen Familienausflug drin. An diesem Wochenende soll sich das jedoch ändern. Wir haben endlich mal wieder viel Zeit und wollen den kommenden Sonntag am See verbringen. Unser Ziel ist dabei das Friedrichsbad in Zwintschöna. Wir waren dort vor Kurzem da wir uns überlegt hatten dort eventuell unsere Weddingparty im nächsten Jahr zu veranstalten, entschieden uns dann aber doch für eine andere Location.

Das Friedrichsbad ist uns dabei sehr positiv aufgefallen da dort eine hübscher kleiner Strand vorhanden ist. Genügeng Schatten wird dort durch die viele Bäume gespendet und auf Sauberkeit wird auch sehr viel Acht gegeben.

Friedrichsbad Zwintschöna

Quelle: http://www.halle365.de

Gerade weil dort einer kleiner Strand angelegt ist, finde ich es für Kleinkinder richtig gut. Man kann barfuß ins Wasser laufen ohne sich Gedanken machen zu müssen, dass sich die Kleinen verletzen. Das Wasser wird allmählich tiefer, sodass die Kleinen ganz entspannt am Ufer spielen können. Für ist dies sehr wichtig, denn es gibt auch Seen an dem so etwas nicht gegeben ist und man immer mit den Kindern auf dem Arm ins Wasser gehen muss. Das macht dann natürlich sehr viel weniger Spaß.

Das Besondere am Friedrichsbad ist, dass man sich hier kleine Pavillons mieten kann und so einen kleinen gemütlichen Platz inklusive Grillmöglichkeit für sich allein hat. Auf dem Gelände sind ganz viele Grillplätze verteilt mit genügend Abstand zueinander.

Friedrichsbad Zwintschöna

Quelle: http://www.friedrichsbad-halle.de

Genügend Spielmöglichkeiten sind für die Kids vorhanden. Ein Spielplatz, ein Baumhaus, eine Rutsche direkt ins Wasser und vieles mehr. Genau das macht ein gutes Bad für mich aus. Die Kids müssen sich wohlfühlen und Spaß haben, genau darauf kommt es doch an oder. Der Eintrittspreis ist auch ziemlich fair. Die Kids bezahlen bis zu einem Alter von 14 Jahren nur 1,50 Euro und die Erwachsenen dürfen für 3 Euro des Friedrichsbad genießen. Für einen Euro Aufpreis pro Person kann man sich einen Grillplatz anmieten. Für uns geht der Ausflug am Sonntag auf jeden Fall an diesen Badesee und wir sind schon sehr gespannt wie der Mini es finden wird…

Was sind eure Lieblings-Seen in und um Halle? Habt ihr vielleicht noch einen Tipp welchen Badesee wir in diesem Jahr auf keinen Fall auslassen sollten?

Falls ihr noch nicht im Friedrichsbad wart, dann solltet ihr es unbedingt mal machen. Meiner Meinung nach lohnt es sich ja sowieso immer wieder einen neuen See in der näheren Umgebung zu erkunden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du weiterlesen möchtest, akzeptiere bitte die süßen Kekse... mehr davon...

Dieser Blog läuft nur mit ausreichend Keksen! Wir lieben die doch alle oder? Die Einstellung dafür ist automatisch auf akzeptieren gesetzt.

Weg damit!