Ab in den Urlaub

Urlaubsreise mit Kleinkind

Nicht mehr lang und wir machen uns auf den Weg in Richtung Nordsee. Eine Woche noch müssen wir arbeiten und dann heißt es erstmal Urlaub! Wir freuen uns total und sind schon ganz aufgeregt. Mit der Aufregung kommen schon langsam die Gedanken über die bevorstehende Autofahrt. Ich finde es immer nicht leicht mit einem Kleinkind eine längere Autofahrt zu unternehmen. Dazu kommt, dass unser kleiner Mann nicht lange durchhält. Ihm wird nach etwa 3 Stunden übel, er ist gelangweilt oder er möchte einfach nicht mehr in seinem Sitz sitzen bleiben. Ich habe deshalb immer etwas Angst vor dieser Autofahrt zu meiner Schwester und ihrer Familie. Ich mache mir also schon etwas länger Gedanken darüber, wie ich die Fahrt so angenehm wie möglich für den Mini gestalten kann.

Ich kann mich neben ihn setzen und versuchen ihn stundenlang zu beschäftigen. Ich kann auch einfach darauf hoffen, dass er etwas schläft und so die Schwelle der Übelkeit übergeht. Meistens funktioniert das nicht und ich bin gezwungen etwas neues spannendes aus der Tasche zu zaubern. Die bisherigen Fahrten überlebten wir immer ganz gut indem wir ihm einen Film auf dem Tablet an machten und konnten ihn so für wenigstens 2 Stunden ablenken. Mittlerweile springt er darauf nicht mehr so gut an. Wir wollen es dieses Mal mit einem Hörbuch ausprobieren, denn er entdeckte vor ein paar Wochen diese Art von Geschichten für sich. Er saß ganz geduldig mit ein paar Kopfhörern da und hörte gespannt der Geschichte auf meinem Handy zu. Ich kam also auf die Idee, dass diese Art von Ablenkung und Beschäftigung auch etwas für die Urlaubsreise sein könnte. Für die Reise habe ich schon ein paar nette Hörbücher ausgesucht und so können Mini und ich zum Beispiel gemeinsam Harry Potter hören.

Eigentlich bin auch ich kein Freund davon, wenn ein Kleinkind schon übermäßig viel mit Smartphones und Co spielt, doch manchmal bleibt einfach nichts anderes übrig und man ist plötzlich dankbar für die Möglichkeiten die man heutzutage hat. Ich bin wirklich schon etwas nervös. Die bisherigen Autofahrten waren immer ein Kampf gegen die Zeit und die Übelkeit. Ich muss also wirklich alles durch planen und die Taschen geschickt packen. Der Papa ist ganz entspannt und lässt es einfach auf sich zukommen, während ich schon vor Angst im Kopf die Tüte und die Küchenrolle parat halte… Vielleicht sollten wir sogar mitten in der Nacht losfahren damit der Mini schlafen kann, vielleicht wird es auch dieses Mal ganz entspannt und ich mache mich umsonst so verrückt.

Dennoch werden wir regelmäßig Pausen einschieben müssen, damit wir nicht hinterher das komplette Auto in die Reinigung geben müssen. Außerdem ist es mein Plan so zeitig wie möglich los zu fahren , damit der Mini nochmal früh am Morgen ein paar Stunden schläft. So werden dann aus einer 6 Stunden Autofahrt schnell 8 Stunden und selbst für mich ist das irgendwie unendlich lang. Ich mag lange Autofahrten genau so wenig. Ich bin also mehr wegen der Reise aufgeregt und bin schon ganz unruhig. Wie macht ihr das mit euren Kids, wenn ihr eine lange Reise vor euch habt? Packt ihr einen Berg Spielzeug ein damit die Kids beschäftigt sind oder sind eure da ganz pflegeleicht und schlafen viel unterwegs?

Ach ja, Spielzeug! Ein Grund mehr warum ich auf das kleine technische Gerät aus meine Tasche zurückgreifen muss, ist die Tatsache, dass wir nicht allzu viel einpacken können. Wir müssen unser Auto noch auf dem Festland auf einen Inselparkplatz abstellen und die letzten paar hundert Meter per Fuß oder mit dem Bus zurück legen. Wir können also nicht viel einpacken, denn wir müssen das ganze Zeug auch irgendwie wieder von der Fähre herunter tragen. Ein weiterer Punkt der unsere Urlaubsreise etwas kniffliger macht….

Aber wir bekommen das irgendwie hin. Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir uns auf die schöne Nordseeinsel Amrum begeben. Ich bin gespannt und bin wirklich froh, sobald wir dann am kommenden Sonntag gut angekommen sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.