DIY Ostereier – die besten Inspirationen aus dem Netz!

Ostereier bemalen macht natürlich sehr viel Spaß und doch ist es eine Ewigkeit her das ich mal Ostereier bemalt habe. Zuletzt vielleicht als ich noch selbst ein Kind war. Solange wir noch kein Kind hatten, war Ostern für uns kein großes Thema. Wir sind ja selbst viel zu alt um noch an den Osterhasen zu glauben und so richtig Grund um ein Osterfest zu zelebrieren hatten wir auch nicht. Die Schwiemu hat trotzdem jedes Jahr für uns ein Osterkörbchen zurecht gemacht den wir dann gemeinsam suchen mussten. Ja Kinder werden auch wir immer von den eigenen Eltern bleiben und ich selbst würde für den Mini auch so lang ich kann immer ein Osterkörbchen machen.

In den letzten zwei Jahren haben wir auch nicht viel Theater um die Osterzeit gemacht. Der Mini war einfach noch zu jung um es richtig verstehen zu können. Er hat natürlich trotzdem eine Osterüberraschung bekommen. Deko gab es bei uns auch immer kaum. Es ging also eher ein wenig an uns vorbei und das wichtigste waren für uns die freien Tage. Ich hab mich also lang genug ausgeruht was das betrifft und in diesem Jahr wird es endlich Zeit das Osterfest mal ein wenig mehr zu zelebrieren. Der Mini ist jetzt alt genug um es zu verstehen und er ist auch gerade in der Phase in der er alles selbst ausprobieren und basteln möchte. Es soll also dieses Jahr mal ein richtiges Osterfest geben.

Anfangen müssen wir natürlich bei der Deko und es wird höchste Zeit die Wohnung etwas zu schmücken. Aber nicht nur weil es so schön frühlingshaft aussehen kann, sondern eher weil ich wirklich richtig Lust habe mit dem Mini gemeinsam Ostereier zu bemalen. Das bemalen von Ostereiern macht nunmal Spaß, das kann man nicht abstreiten und deshalb sollen in diesem Jahr nur selbst gestaltete Ostereier als Deko verteilt werden. Da der Mini noch etwas klein ist um ausgeblasene Eier zu gestalten, sie würden nur kaputt brechen, habe ich mir überlegt nur gekochte oder gekaufte Kunststoffeier mit ihm zu bemalen. Die einen natürlich zum verstecken und essen und die anderen zum aufhängen.

Ich werde in den nächsten Tagen die Kunststoffeier noch besorgen und dann kann es auch schon los gehen. Dazu noch ein paar hübsche Farben, Pinsel und Aufkleber. Die Inspirationen habe mir einfach aus dem Netz geholt. Es gibt so viele hübsche Ideen die eine Osterdeko auch richtig modern und überhaupt nicht langweilig aussehen lassen. Braucht auch ihr noch ein paar Inspirationen? Na dann kommen hier ein paar für euch. Ich finde ja die Eier in Kupferoptik am schönsten. Ich bin gespannt ob ich auch so hübsche Ostereier hinbekomme…

Foto: Silke Zander

 Quelle // http://www.livingathome.de

DIY Ostereier mit Goldfolie bekleben gefunden auf www.tadenberg.de

DIY Ostereier gefunden auf www.puppenzimmer.com

Ostereier-in-Schwarz-Weiß-bemalen-groß

DIY Ostereier in Schwarz-Weiß gefunden auf freshideen.com

Vintage Ostereier

DIY Vintage Ostereier gefunden auf deavita.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du weiterlesen möchtest, akzeptiere bitte die süßen Kekse... mehr davon...

Dieser Blog läuft nur mit ausreichend Keksen! Wir lieben die doch alle oder? Die Einstellung dafür ist automatisch auf akzeptieren gesetzt.

Weg damit!