Unser Traum vom Haus #13

Haus bauen Halle Saale

Ihr Lieben, lange habe ich nichts Neues berichtet von unserem Herzensprojekt. Das lag daran, dass ich euch nichts Neues erzählen konnte da nicht wirklich viel passiert ist auf der Baustelle. Lange Zeit mussten wir mal wieder warten und warten und warten und es hat sich einfach nichts getan. 

Immer wieder kamen Fragen von Freunden und Bekannten wie weit wir denn nun sind mit unserem Eigenheim und wir konnten immer nur die selbe Antwort geben. Die Baustelle ruhte vor sich eine ganze Weile hin und das einzigste was darauf wuchs war das Unkraut welches mittlerweile meine geringe Körpergröße überstiegen hat. Der Grund für den Stillstand ist wohl gerade das große Bauaufkommen, denn es scheint gerade jeder ein Haus zu bauen oder eins zu kaufen. Die Subunternehmen sind ausgebucht und man kann in diesem Fall nicht viel machen außer eben zu warten bis man selbst mit der eigenen Baustelle an der Reihe ist.

Der Plan war es im Oktober diesen Jahres die Kisten und Koffer zu packen und in unser Eigenheim einzuziehen, nur leider wird daraus nichts mehr werden. Wie denn auch, denn vor knapp zwei Wochen wurde erstmal richtig mit den Bauarbeiten begonnen. Unsere Pläne für dieses Jahr gehen also auf keinen Fall mehr auf und auch die Feiertage im Dezember die ich im Eigenheim verbringen wollte, werden dieses Jahr noch mal bei der Familie stattfinden müssen. Was soll`s, man kann es nicht ändern und warum darüber weiter aufregen und ärgern wenn man sowieso nicht viel daran ändern kann.

Man sollte die Zeit nicht mit Stirnrunzeln verbringen und sich ständig fragen warum es gerade so ist wie es ist. Man sollte nach vorn schauen und genau das können wir jetzt wieder tun. So groß der Ärger auch war über den langen Stillstand auf der Baustelle, umso größer ist jetzt die Freude dass es endlich weiter geht und man endlich ein Haus erkennen kann.

Die Bodenplatte war also vor einigen Tagen fertig und wir fuhren voller Freude auf unser Grundstück. Es war ein komisches Gefühl, denn endlich haben wir einen Fortschritt gesehen und konnten die genauen Umrisse des Hauses unter die Lupe nehmen. Das komische daran war, dass es insgesamt total klein aussah. Eine wahnsinnige optische Täuschung wenn ihr mich fragt. Man steht da so auf der Bodenplatte und versucht sich irgendwie die Umrisse vorzustellen und bekommt etwas Panik, da in der eigenen Vorstellung niemals so alles hinein passen würde wie man das eigentlich wollte. Es wirkt total klein sobald noch keine Wände stehen oder erkennbar sind und so waren wir natürlich auf die darauf folgende Tage noch mehr gespannt.

Haus kaufen Halle Saale Haus bauen Halle Saale

Es hat nicht lang gedauert und schon stand die erste Etage. Wahnsinn wie schnell plötzlich alles geht und auf einmal wirkte das Herzensprojekt wieder total riesig. Was vor ein paar Tagen noch viel zu klein wirkte, sah plötzlich viel zu groß aus und ich habe nicht nur einmal mit großen Schritten versucht die ungefähren Maße zu kontrollieren. Verrückt irgendwie!

Es ist schon ein sehr überwältigendes Gefühl sobald man plötzlich das eigene Haus so wachsen sieht. Der Ärger der letzten Monate ist plötzlich vergessen, denn man freut sich wirklich über jeden einzelnen Stein der gesetzt wird. Aktuell steht die erste Etage und es soll am kommenden Mittwoch die Zwischendecke geliefert werden. Ich bin sehr gespannt was alles in dieser Woche noch geschieht und am kommenden Freitag werden wir wieder auf unserer Baustelle nach dem Rechten schauen.

Es geht also endlich weiter und da man jetzt ein Haus erkennen kann, sind wir wirklich erleichtert und glücklich. Der Einzugstermin verschiebt sich natürlich um ein paar Monate aber was lange währt wird doch bekanntlich immer gut oder?

 

  1 comment for “Unser Traum vom Haus #13

  1. Veronika
    9. November 2016 at 21:01

    Es freut mich zu hören, dass ihr mittlerweile Fortschritte sehen könnt. Es kann leider immer etwas schiefgehen, aber es scheint so, als ob euch jetzt nichts mehr in den Weg kommen kann.
    Mein Freund und ich haben jetzt auch den großen Schritt gewagt und wir ziehen in ein paar Wochen in unsere gemeinsame Wohnung. Wir hatten dabei großes Glück Hilfe von demos.de zubekommen. Da war alles im Nu geregelt, was die Finanzierung angeht.
    Es ist so aufregend endlich seine eigenen vier Wände gestalten zu können, so wie man sich es vorstellt.
    Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und hoffe ihr könnt bald einziehen.
    Liebe Grüße,
    Veronika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du weiterlesen möchtest, akzeptiere bitte die süßen Kekse... mehr davon...

Dieser Blog läuft nur mit ausreichend Keksen! Wir lieben die doch alle oder? Die Einstellung dafür ist automatisch auf akzeptieren gesetzt.

Weg damit!