Zu wenig Platz für den weiteren Kinderwunsch

Wenig Platz, ein kleines Kinderzimmer oder ein Zimmer für gleich 2 Kinder. Da müssen praktische Möbel ran. Hält man die Augen offen, kann man gute Lösungen für zu wenig Platz finden.

Wir haben zwar nur ein Kind, aber schmieden ja schon Pläne für ein zweites Kind. Unsere Wohnung lieben wir total und möchten hier nicht so schnell weg. Leider ist das eben auch ausschlaggebend für meinen weiteren Kinderwunsch. Ich habe also gedacht, jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt für ein Kind, weil unsere Wohnung ja viel zu klein ist. Ein blöder Gedankengang irgendwie. Ich suchte also nach einer Möglichkeit, eine kleine Wohnung möglichst praktisch mit etwas mehr Platz auszustatten.

Ein gute Idee ist natürlich, das zweite Kind irgendwann mit in das vorhandene Kinderzimmer zu stecken. Optimal ist diese Lösung nicht aber schaden kann es auch nicht, oder? Ich sehe Vorteile darin, denn so lernen die Geschwister zu teilen und auch mal Rücksicht auf des aufeinander zu nehmen.

Was also tun um mehr Stauraum und Bewegungsfreiheit zu schaffen? Ich dachte an eine Umgestaltung des Kinderzimmers damit man irgendwann ein zweites Kinderbett unterbringen kann. Ja vielleicht greifen wir sogar irgendwann zu einem Etagenbett

 

Quelle: http://www.emob4kids.de/kinderbetten/autobetten.html

 

Ich selbst bin unter Geschwistern aufgewachsen und habe es eigentlich immer als positiv erlebt, teilen zu müssen. Es gab ein Verbundenheits- und Zugehörigkeitsgefühl. Ich finde es total schön Geschwister zu haben und wünsche mir das auch für meinen Sohn. Gerade deshalb bin ich der Meinung, dass es nicht schlimm ist ein wenig zusammen zu rücken.

Ganz anders sieht das allerdings mein Partner. Er ist ein Einzelkind und musste nie teilen. Er sagte von Anfang an, sein Kind solle möglichst schnell im eigenen Zimmer schlafen und jedes Kind braucht sein eigenes Zimmer. Das lässt allerdings nicht das Platz-Problem falls bald wirklich ein zweites Kind unterwegs ist. Ausziehen möchte er auch nicht so schnell, was wiederum für Meinungsverschiedenheit sorgt. Wer gibt da dann eigentlich da dann eigentlich den Ton an und sorgt für den nötigen Startschuss? Das ist allerdings eine andere Frage auf die ich ein anderes mal eingehe und euch davon erzählen werde.

Eure Nina

Bildquelle Beitragsbild: http://www.emob4kids.de 

sponsored post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.