We love children jeans , so what?

Was zieht ihr euren Kindern eigentlich so an? Kauft ihr auch mal ein paar Teile die vielleicht nichts so praktisch sind aber dafür hübsch aussehen? Ich erwische mich jedenfalls immer wieder dabei wie ich mich in diverse Teilchen verliebe, die nicht gerade 100 Prozent aus Bio-Baumwolle bestehen. Ich bin nicht die Mutter die besonders gut Nähen kann und ich würde auch nie im Leben mein Kind in selbst genähte Sachen stecken. Warum? Zum einen kann ich das nicht und zum anderen finde ich die selbst genähten Sachen mit den eigentlich immer gleichen Mustern ziemlich unschön.

Man könnte jetzt behaupten ich mache es mir da sehr leicht und ja das mache ich mir auch. Es gibt unzählige Möglichkeiten hübsche Kleidung für den Nachwuchs zu kaufen und es müssen nicht unbedingt immer nur die teuersten Klamotten sein. Ich bin, was das Kleidungs-DIY angeht, eine echte Rabenmutter. Ich kann es nicht, möchte es nicht lernen und ich mag es auch nicht. Ich möchte mich selbst auch nicht dazu zwingen müssen nur um mit anderen Müttern mithalten zu können. Ich komme in die Kinder-Kleidungs-Hölle, ganz sicher!

Ich kaufe ganz einfach für den Mini das was mir gefällt. Ich mag es ihn in niedliche Teile zu stecken oder aber einen coolen Pullover zu kaufen der geradezu seine Persönlichkeit ausdrückt. Ich mag es auch für den Mini Jeans zu kaufen, finde sie cool und auch hübsch. Er mag sie übrigens auch und hat sich noch nie über eine Jeans beschwert. Klar, so eine enganliegende, mit Äpfeln bedruckte und eigentlich viel zu dünne und zu kalte Hose, ist sicher total bequem, aber eine Jeans muss jetzt nicht unbedingt unbequem sein. Wir sind generell totale Jeans-Träger. Es vergeht kein Tag an dem ich keine trage und der Mini wird auch immer nur in ordentlichen Hosen in die Kita geschickt. Ich mag diesen Jogging-Hosen Style nicht und bin auch nicht zu faul um mal eine Runde mehr zu waschen. Dann wird eben die gerade neu gekaufte Hose schmutzig. Wozu habe ich eine Waschmaschine!

Wir mögen die modernen Klamotten die es für die Kids zu kaufen gibt und geben auch gern dafür Geld aus. Es hängen bei uns keine Designer-Teile im Schrank, das muss nicht sein, aber ein ordentliches Outfit, vielleicht mit einer niedlichen Jeans und einem schlichten Pulli, sehen nun mal sehr schick und ordentlich aus.

Das folgende Outfit habe ich übrigens hier geshoppt und finde es ziemlich alltagstauglich…Das gute dabei ist, dass man hier nicht auf die Schildchen achten muss da die Kleidung nachhaltig und qualitativ hochwertig produziert wird. 

Das Produkt steht im Mittelpunkt unseres wirtschaftlichen Handels. Dabei haben wir stets den Dreiklang aus Qualität, Preis und Design im Auge. Gute Qualität, ein hoher Modegrad, ein günstiger Preis und nachhaltige Produktion schließen sich keineswegs aus. Diese Produkteigenschaften miteinander zu verbinden ist unser Anspruch. *Ernstings-Familiy

Ich gebe zu, dass ich nicht immer das Schildchen an jeder Klamotte studiere, bevor ich sie kaufe. Ich glaube aber auch, dass das wohl kaum jemand tut und eigentlich fast jeder einfach bei den Dingen zugreift die ihm gefallen. Einem Kind ist es sicherlich ziemlich egal was es trägt. Einem Kind ist wohl mehr die Zeit wichtig, die seine Eltern für es haben. Wir nehmen uns diese Zeit, shoppen schnell, das was uns gefällt und notwendig ist und gerade deshalb möchten wir vorher schon wissen was und wo wir die Kleidung kaufen. Das Beste ist man kauft dann in einem Shop in den Kleidung immer gleich gut produziert wird und schon muss man nicht näher auf einzelne Kleidungsstücke und deren Schildchen achten. Wenn man bei einem Label bleibt, bei dem man weiß wie es hergestellt wird, dann kann man ja auch einfach zugreifen und hat trotzdem ein gutes Gewissen. So halt auch in diesem Shop. Man wird über die Qualität aufgeklärt und kann unbekümmert zugreifen. Man weiß wie die Kleidung produziert wird. Und da ja die niedlichen Jeanshosen eine genauso gute Qualität haben, ziehe ich auch diese gern dem Mini an. Man muss also nicht immer selbst nähen, man bekommt auch gute Kleidung und sogar Bio-Kleidung in ausgewählten Shops…

niedliche Kinderjeans niedliche KinderjeansJeans Ernstdings Family Jeans Ernstdings FamilyJeans Ernstdings Family Jeans Ernstdings Family

In Kooperation mit Ernsting’s-Family

2 Replies to “We love children jeans , so what?”

  1. Die Kombination könnte es bei uns auch so geben. Auf die selbstgenähten Sachen blicke ich zumindest manchmal etwas neidisch, nämlich wenn sie abseits von Pumphose und Piximütze, echt cool und tragbar sind. Eine Freundin zum Beispiel näht aus den abgelegten Sachen des Mannes, Kinderklamotten, also upcycling. Und da kommen viele tolle und individuelle Teile raus. Aber ich bin leider auch ein Honk an der Nähmaschine…. aber ich habe hier eine zu stehen 🙂 also vielleicht wage ich es doch mal.
    Liebe Gruß

    1. Also das mit dem upcycling hört sich echt cool an und dabei kommen bestimmt auch hübsche Sachen heraus. Ich mag diese Muster nicht die dann immer jeder zusammennäht und irgendwie sehen die Teile ja dann immer gleich aus. Ich habe absolut kein Talent an der Nähmaschine, ich würde sie wohl nur schrotten 🙁 Liebe Grüße Nina

Schreibe einen Kommentar